Music for Millions - Jukeboxen aus fünf Jahrzehnten

 

   14. März bis 28. Mai 2017

   
       
                                                                            

Eine Münze in den Schlitz zu werfen und sich durch Knopfdruck einen Song auszusuchen – das war vor ein paar Jahrzehnten nichts Außergewöhnliches. Zu sehen, wie sich Schallplatte und Tonarm aufeinander zubewegen und zu hören, dass der gewünschte Titel erklingt – das fasziniert heute genauso wie damals.


In der Ausstellung veranschaulichen rund 40 Modelle aus US-amerikanischer Produktion nicht nur die Entwicklung der Technik, sondern auch die des Designs sowie den Musikgeschmack der jeweiligen Zeit.


Hersteller wie Wurlitzer, Rock-Ola, AMI, Seeburg oder auch Mills verweisen mit ihren Modellen auf die Glanzzeit der Jukebox. So wurde sie nicht nur zum Relikt, sondern auch zum Kultobjekt mit kulturhistorischem Wert.


Begeben sie sich auf eine Reise durch die Geschichte der münzbetriebenen Musikautomaten von den 1930er- bis in die 1970er-Jahre.

       
Musikboxen Mechanische Musik Unterhaltungsautomaten Waren- und Dienstleistungsautomaten Geschicklichkeitsautomaten Glücksspielautomaten/ Geldspielgeräte Nadelspiele, Bomber und Flipper